Einladung zu unserer Finanzierungskonferenz “Ukraine – der Bankenmarkt im Umbruch, Aussichten und Perspektiven” am 08. April 2019

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich hier an.

Termin: 08.04.2019
Ort: GIZ Repräsentanz Berlin (GIZ-Haus), Reichpietschufer 20, 10785 Berlin
Ablauf: 14.00 Uhr Beginn
Veranstalter: Deutsch-Ukrainisches Forum e.V.
Partner: Logo DUF
in Kooperation mit


Deutsche Beratergruppe,

GIZ,

Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer Kiew,

Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft,

Botschaft der Ukraine in Deutschland
Konferenzsprache: Deutsch / Ukrainisch (Simultanübersetzung Deutsch-Ukrainisch / Ukrainisch-Russisch)

Ukrainische Unternehmen, insbesondere aus dem Bereich Landwirtschaft, aber auch z.B. aus der Automobilzulieferindustrie haben die EU als Exportmarkt entdeckt und profitieren von dem besseren Marktzugang dank des EU-Freihandelsabkommens. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Erholung eröffnen sich für deutsche Exporteure neue Möglichkeiten auf dem ukrainischen Markt.

Die Lage des ukrainischen Bankensektors bleibt jedoch schwierig. Wegen der hohen Inflation hat die Nationalbank den Leitzins im September 2018 auf 18 % p.a. angehoben. Auch der Marktanteil der staatlichen Banken hat sich im Zuge der Krise deutlich erhöht.

Die deutschen Banken sind noch sehr zurückhaltend bei der Finanzierung von Liefergeschäften deutscher Unternehmen in die Ukraine.

Zielgruppe der Konferenz sind mittelständische Unternehmen, die in der Ukraine aktiv sind, bzw. Aktivitäten planen und nach Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Liefergeschäfte in die Ukraine suchen.

14.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

  • Prof. Dr. Rainer Lindner, CEO Central & Eastern Europe / Middle East & Africa, Schaeffler Technologies AG & Co.KG, Vorsitzender des Deutsch-Ukrainischen Forums e.V.
  • Frank Steffel, Berichterstatter der CDU/CSU Fraktion für die Ukraine im Deutschen Bundestag
  • Alexander Markus, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer

Key Note 1: Oleg Churiy Deputy Governor of the National Bank of Ukraine (tbc)

“Der ukrainische Bankensektor, die neuen Devisenregularien der NBU für den Außenwirtschaftsverkehr

Key Note 2: Alexander Schur, Ukreximbank, Member of the Board (tbc)

  • Corporate Governance: Aussichten und Perspektiven der staatliche Banken in der Ukraine
  • Problem der NPL-Quoten und die Bereinigung des Marktes

Key Note 3: Bernd Wurth, JSC “Deutsche Bank DBU” Director, Chief Country Officer CEO

  • “Den Markt erleben aus Sicht einer deutschen Bank vor Ort”

Key Note 4: First Ukrainian International Bank (FUIB) (tbc)

  • Zur Situation der privaten Banken: Perspektiven des Firmenkundengeschäftes insb. mit Blick auf die Möglichkeiten der Finanzierung von Importen;

14.30 Uhr Panel 1: Finanzierungsmöglichkeiten in der Ukraine

Teilnehmer: Oleg Churiy, Nationalbank der Ukraine, Deputy Governor (tbc), JSC Deutsche Bank DBU (tbc), Dr. Ralf Orlik KfW (tbc), Thomas Baum, Euler Hermes (tbc), Holger Kautzky, Commerzbank AG (tbc), Alexandr Schur JSC Ukreximbank, Member of the Board (tbc), Herr Metzger, Ukrgasbank (tbc), Viktor Ponomarenko, ProCredit Bank Ukraine (tbc), First Ukrainian International Bank, FUIB (tbc)

Moderation: Robert Kirchner, Deutsche Beratergruppe

16.30 Uhr Panel 2: Finanzierung von Liefergeschäften in die Ukraine – Erfahrungen von deutschen Unternehmen

Key Note 1: Michael Geske, Euler Hermes (tbc) “Die aktuelle Deckungspolitik der Euler Hermes in der Ukraine”

Deckungsmöglichkeiten für Liefergeschäfte in die Ukraine

Key Note 2: Peter Magauer, Sprecher der Geschäftsführung der ANDRITZ HYDRO GmbH

Key Note 3: Svitlana Iarova, Vice President for Public Affairs, HHLA International GmbH (Hamburger Hafen)

Key Note 4: Leoni AG (tbc)

Podiumsdiskussion

Moderation: Ute Kochlowski-Kadjaia, Geschäftsführerin, Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft


Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung ist über folgendes XING-Formular möglich. Rückfragen bitte an unsere Geschäftsstelle unter office@d-u-forum.de